Donnerstag, 13. Februar 2014

Eine Schnabelina Bag für Ani

Diese Woche hab ich meine Nähmaschine mal wieder hervorgeholt und nur für mich eine Handtasche genäht.

Die tolle Anleitung stammt von Schnabelina und ist echt super beschrieben. Ich war zunächst ein bisschen geschockt über die Seitenanzahl des eBooks, aber es ist wirklich jedes Detail beschrieben, das man beachten muss.

Eigentlich wollte ich im Stoffladen nur den Cord Stoff besorgen und dann ganz fix wieder nach Hause und ab an die Nähmaschine, die seit Weihnachten eh etwas vernachlässigt worden ist. Aber erst konnte ich an den Tante Ema Stoffen nicht vorbei (was gar nicht so schlecht ist, sonst wäre die Tasche mal wieder türkis geworden), dann hat mich die Auswahl der Reißverschlüsse, Paspeln und Kleinteilen kurzzeitig überfordert woraufhin schlussendlich mein treues Plastikgeld der Meinung war heute will es nicht funktionieren. (Nach einem Spaziergang zur nächsten Bank und einem hochroten Kopf, ging dann wieder alles einwandfrei).





Ich hab mich für die Small Schnabelina Bag entschieden und für die Variante mit Zip-it im Boden, wodurch man die Tasche schwupp-die-wupp erweitern kann, wenn der Einkauf doch mal größer wird. Ganz zum Schluss hab ich dann noch aus einer Filzkugel und einem Glasherz einen Anhänger für den Hauptreißverschluss gebastelt.  Aber jetzt genug geschwätzt, wie man hier sagt :-)

Damit geht's für mich das erste Mal zum RUMStag, mal schauen womit sich die anderen Damen diese Woche so verwöhnt haben :-) und zusätzlich gehts zum Schnabelina Bag Contest.
http://schnabelina.blogspot.de/2014/02/schnabelinabag-contest-teilnehmer.html

Kommentare:

  1. Ui die ist aber auch sehr hübsch geworden.
    An Zip it hab ich mich noch nicht getraut, aber für die nächste fest vorgenommen.

    Danke auch für deinen lieben Kommentar.

    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Was für tolle Stoffe! Die Kombi mag ich total gerne.
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen

* Danke für Eure Kommentare! Ich freu mich immer über Feedback! *