Dienstag, 25. Februar 2014

Mutter-Tochter-Gemeinschafts-Schnabelina

Momentan ist meine Mama bei mir zu Besuch und sie hat natürlich gleich meine frisch genähte Schnabelina entdeckt. Also ab in den nächsten Stoffladen, Stoffe gekauft und ab an die Nähmaschine. Da wir aber trotzdem gemeinsam etwas machen wollten und ich nur eine Nähmaschine besitze mussten wir uns das Zusammensetzen irgendwie teilen. Also habe ich zugeschnitten, die Anleitung gelesen und Mama die Teile nähgerecht in die Hand gegeben. So hat früher schon mein Kleiner Bruder am liebsten Lego gebaut. "Papa gib mir mal Teil XY." :o)

 Wenn man die Hände frei hat, kann man sogar beim Nähen Fotos machen.
Mama hat sich für einen royalblauen Cord entschieden als Grundstoff und blau-grün-violette Blümchen für die Dekoteile und die Taschen. Zusätzlich hat sie noch einen D-Ring angebracht um einen langen Träger mit Karabinern anbringen zu können. Leider haben wir uns ein bisschen verkalkuliert mit dem Gurtband daher folgt der Träger erst später.

Und so sieht Mamas Schnabelina fertig aus:





Für den Reißverschluss habe ich Mama noch einen Anhänger gebastelt aus einer Filkugel, einem Blütenanhänger und ein bisschen Taftband.Und passend dazu hab ich dann noch eine Susie von Pattydoo aus den Reststoffen genäht für die Kleinigkeiten, die Frau noch so braucht in der Handtasche. Mama hat zum Schluss noch eine Blüte appliziert. 















 So und damit geht's ab zum Creadienstag und zum Schnabelina Bag-Contest.

http://schnabelina.blogspot.de/2014/02/schnabelinabag-contest-teilnehmer.html

Kommentare:

  1. Wow! Superschönes Teil - gefällt mir richtig gut.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Meine Mama ist auch richtig stolz und inzwischen voll im Schnabelina-Fieber, sie plant schon die Nächste :-)

      Löschen

* Danke für Eure Kommentare! Ich freu mich immer über Feedback! *