Dienstag, 21. Oktober 2014

Shelly à la Desigual

türkis farbene Shelly mit Maxikragen und Mandala StoffDa es jetzt ja eigentlich Herbst wird, stehen auf meiner To-sew Liste ein paar schöne langärmelige Shirts für die kalte Jahreszeit. Angefangen hab ich ja schon mit meinem BeeWave und inspiriert von dem schönen Schalkragen hab ich mir dann als nächstes die Shelly von farbenmix vorgenommen. Genäht hab ich den Schnitt schon ein paar Mal, mit diversen Ärmellängen, diesmal sollte aber das erste Mal der Schalkragen zum Einsatz kommen.

Von der Optik wollte ich aber nicht einfach nur einen Loop, sondern einen gekreuzten Kragen, wie man es jetzt häufiger sieht. Dazu hab ich den Originalkragen in der breite halbiert und an den Enden im 45° Winkel um jeweils ein Dreieck ergänzt. Diese beiden Dreiecke überlappen am Ausschnitt. Zusätzlich hab ich an der oberen Kante mit 2,5cm Abstand zur Kante einmal um den Kragen herum abgesteppt und durch den Tunnel dann ein Ziehband eingezogen.

Shelly Maxi- oder Schalkragen Nachdem ich den Kragen ausgetüftelt hatte, hab ich dann noch die Ärmel verschmälert und unten nicht trompetenartig auslaufen lassen, sondern ganz schmal.

Auch habe ich mich gegen ein breites Bündchen entschlossen, sondern hab die Shelly um 5cm verlängert und den Saum einfach umgenäht. So hab ich dann auch den petrol farbenen Jersey
Mandala ApplikationenShelly mit engem Ärmelkomplett aufgebraucht, für passende Ärmel hätte es eh nicht mehr gereicht, und was soll ich mit 10cm Jeryerest. 
Einer spontanen Eingebung folgend hab ich dann noch ein paar Kreise aus dem gemusterten Jersey ausgeschnitten und sie mit Vliesofix aufgebügelt. Das ist so zu sagen eine doppelseitige Klebefolie für Textilien, soll auch bei bis zu 40° C waschbar sein, ich hab es vorsichtshalber noch einmal rundherum abgesteppt.

Shelly im Desigual Stiltürkis farbene Shelly mit Maxikragen und Mandala Stoff
 Auf der Arbeit hat mich gleich eine Kollegin angesprochen, ob das Shirt von Desigual sei und ob es das auch noch in anderen Farben gibt :-D Da war ich dann ganz stolz auf mich, bin aber ein bisschen rot geworden, als ich ihr erzählt habe, dass es selbstgenäht ist.

Und damit präsentier ich mein Shirt stolz beim Creadienstag

Kommentare:

  1. Superschnön das Shirt!! Ich stehe ja auch sehr auf Desigual, mein Shirt ging kaputt, es hat lauter Löcher. Jetzt möchte ich ein paar Stoffteile davon gerne nutzen u in einem neuen Shirt verarbeiten. Ich glaube, so in etwa könnte es werden....
    Die einzelnen Kreise noch an die Seite zu applizieren war eine gute Idee, da sieht es sofort noch interessanter aus!
    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Also die Shelly als Grundschnitt kann ich echt empfehlen. Ich hab schon ein paar mehr Shirts nach dem Schnitt gemacht und sie sehen alle unterschiedlich aus.
      Grüßle Ani

      Löschen
  2. Richtig toll dein Shirt, sieht echt klasse aus! Der grün-gemusterte Jersey liegt hier auch noch im Schrank ;) Der gekreuzte Kragen ist wirklich hübsch!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  3. Die Shelly ist wunderschön mit den ganzen Details und in der tollen Farbe !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  4. Sieht sehr schön aus! Schöne herbstliche Farben.
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Sieht toll aus... und so eine ähnliche Kragenvariante ich ich mir gestern gebastelt.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen

* Danke für Eure Kommentare! Ich freu mich immer über Feedback! *